A Gozar a lo cubano

Kubanische Tanzkurse mit Guillermo D'Nelson May


SALSA

  

Tanzstil und Philosophie und über die verschiedenen Tänze


Tanzstil und Philosophie:

Als Kubaner unterrichtet Guillermo den kubanischen Stil bei allen Tänzen die wir im

Kursprogramm haben.

Unser Ziel ist es, dass ihr die Musik spüren lernt und Freude am Tanzen habt oder

bekommt. Es geht für uns nicht darum so viele und so schwierige Figuren wie möglich zu

machen, sondern dass ihr euch wohl fühlt und es geniesst, wann immer ihr auf der

Tanzfläche seid ...

Nähere Beschreibungen zu den verschiedenen Kursen findet ihr in der linken Spalte unter

Informationen. Hier erklären wir auch was wir unter den verschiedenen Niveaus

verstehen.


Über die Tänze:

Casino - Son - Chachacha - Bachata - Rueda de casino - Rumba - Despelote


Salsa cubana oder Casino 

Der aus dem Son und anderen verschiedensten Musikstilen entstandene Salsa cubana,

auch Casino genannt, ist die kubanische Variante des Salsa und unterscheidet sich von

den anderen Salsa Stilrichtungen vor allem dadurch dass er "rund" getanzt wird und nicht

auf "der Linie". Die Figuren im Salsa cubana werden geführt und ständig improvisiert. Die

Drehungen sind eher langsam und auf Körperbewegung ausgelegt, als schnell und

sportlich wie in anderen Salsa-Stil-Varianten.


Son cubano


"Me llamo son, no me llamen salsa" (Ich heiße Son, nennt mich nicht Salsa)

Dieser Satz eines kubanischen Sängers verdeutlicht, wie sehr der Son Ausdruck der

kulturellen Identität Kubas ist. Vor rund 100 Jahren entstand im ländlichen Osten Kubas

aus der Mischung spanischer und afrikanischer Elemente eine neue Musikform: der Son.

Der Son wird im so genannten "contra tiempo = gegen den Takt" auf den 2. Schlag

getanzt. Er ist im allgemeinen langsamer, romantischer als der Salsa und legt mehr

Betonung auf die Bewegungen als auf viele Figuren.

Son Musik die fastballe kennen hört man in "Buena vista social club"!

zum Seitenanfang


Rueda de casino


Der dynamische Gruppentanz bei dem eine Gruppe von Paaren im Kreis zu gerufenen

Befehlen des Cantante (Sängers) gleichzeitig bestimmte Salsa Figuren tanzt und dabei

ständig den Partner wechselt. Nicht die Schwierigkeit der getanzten Figuren, sondern die

Dynamik, das Tempo und die vielen spontanen Ideen machen eine gute Rueda aus. Hier

zählt vor allem der Spaß!

zum Seitenanfang


Chachacha cubano


Gleich wie der Son (aus dem er entstanden ist) wird auch der Chachacha auf 2 getanzt.

Der Grundschritt entspricht dem uns bekannten europäischen Chachacha, er

unterscheidet sich jedoch in der Technik und im Figurenrepertoire.

zum Seitenanfang


Despelote

"Despelote" heißt übersetzt soviel wie "befreie dich" oder "lass dich gehen". Nicht im

eigentlichen Sinne ein Tanz sondern das Bewegen zur Musik. Despelote wird in der Regel

alleine getanzt, kann aber auch beim Paartanz ein wenig Abwechslung in den

Figurenstress bringen.

Wir bewegen uns zu Salsa, Raeggeton und Hiphop und arbeiten an der Beweglichkeit des

Oberkörpers, der Hüften und der gesamten Koordination.

zum Seitenanfang


Rumba


Bei der Rumba sind für den Einzelnen die kreisenden Hüftbewegungen sehr wichtig, als

Paar das Zusammenspiel. Bei der Rumba verschmilzt das Paar auf dem Parkett durch die

Musik zu einer Einheit. Die Dame spielt den "arroganten", dominanten Part, sie lässt den

Herren mal in ihre Nähe und lässt ihn daraufhin sofort wieder abblitzen. Der Herr holt die

Dame mal an sich heran, als wolle er sie auf der Stelle verführen, stößt sie danach aber

unter sichtbaren Schmerzen von sich. Die Vorstellung einer "getanzten Liebeserklärung"

verdeutlicht die unterdrückte Leidenschaft, die dieser Tanz ausstrahlen soll. Die

Betrachtung des ganzen umfasst natürlich nicht nur die Füße, auch Hand/Armhaltung,

Körpersprache und Mimik sind wichtig.

zum Seitenanfang


Bachata


Bachata ist ein aus der dominikanischen Republik stammender Tanz , der seit wenigen

Jahren einen Produktionsboom im gesamten hispanokaribischen Raum erlebt.

Da Bachata normalerweise sehr eng und hüftbetont getanzt wird, gehört er zu den

erotischsten Tänzen überhaupt. Die "prüdere" europäische Version wird mit

Körperabstand getanzt, wobei auch Figuren mit eingebaut werden.

   
Dieser Tanz wird erst seit kurzem aber mit wachsender Begeisterung auch in Kuba

getanzt. Darum und weil das Interesse auch in der Schweiz steigend ist, haben wir ihn

mit ins Programm aufgenommen.

Zum Seitenanfang


Perkussion


Perkussionskurse sind nicht im festen Programm, aber bei genügend Interesse können

wir das aufnehmen oder man kann in Privatunterricht die Rhythmen etwas näher kennen

lernen und selber üben.

Zum Seitenanfang